az180 98PCK Logo Schweiz QF CMYK Berit Klinik SpeicherS VWeiss RGB Web V1Logo 180x98

allianz hochSUVAjakosgsw rgb 240x130 px

Herzlich Willkommen beim
FC Fortuna St.Gallen

stadtmatch

Aktivteams in der Vorbereitung für die Rückrunde
Unsere beiden Aktivteams bereiten sich bereits seit mehreren Wochen auf die Rückrunde vor. Mit Hallentrainings und Trainings im Gründenmoos sollen die Beine fit gemacht werden für die Aufgaben, die im Frühling warten. Auf unsere 1. Mannschaft warten zudem folgende Testspiele:

SA 02.03.19 - 17 Uhr  -  FC Au-Berneck 2 - FCF 1    1:5
SA 23.03.19 -  12 Uhr  -  FC Widnau 2 - FCF 1

FC Fortuna St. Gallen gegen abgeklärtes Amriswil schlecht belohnt
Die erste Mannschaft des FC Fortuna St. Gallen muss gegen den Leader FC Amriswil seine dritte Niederlage in Folge einstecken.
Das 0:3 täuscht allerdings über die engagierte Leistung der Fortunesen hinweg, denen einzig die Durchschlagskraft gegen eine starke Defensive fehlte.

Rrustemi mit Startelf-Comeback
Bei Fortuna stand Rückkehrer Rrustemi erstmals wieder zwischen den Pfosten. Auch Rüber stand erstmals in der Startformation, wo er im Mittelfeld den kranken Camur ersetzte. Ausserdem kehrte Städler zurück in den Sturm, womit Sourdis wieder die Position des rechten Flügels einnahm.

Früher Rückstand nach Strafraum-Gewühl
Den Fortunesen war nach der äusserst ärgerlichen Niederlage im Derby gegen Abtwil-Engelburg in den Startminuten anzumerken, dass sie dem Leader durch Kampf und Aufsässigkeit ein Bein stellen wollten. Doch einmal mehr wurden die Fortunesen wieder zurückgeworfen, nach einem präzise getretenen Eckball mit anschliessendem Strafraumgewühl, geriet der Ball vor die Füsse von Kreis, der dem Leader die frühe Führung bescherte. Fortuna liess sich auch nach dem Rückstand nicht von seinem Ziel abbringen und Städler hatte nach feinem Zuspiel von Thoma die grosse Chance zum Ausgleich. Ansonsten taten sich die Fortunesen schwer, gegen die sehr sicher spielende Abwehr der Thurgauer ein probates Mittel zu finden. Auf der anderen Seite nutzte Amriswil auch seine zweite echte Torchance, als man nach einer Balleroberung den Ball schnell in die Tiefe spielte, Santabarbara von Rrustemi penaltywürdig berührt wurde und mittels Penalty kurz vor der Pause auf 0:2 erhöhte.

Entscheidung nach einem Freistoss
Auch nach der Pause zeigte sich Fortuna weiterhin engagiert und gewillt, den Anschlusstreffer zu erzielen. Trotz der schlechten Wetter- und Platzbedingungen sahen die Zuschauer ein Spiel auf sehr ansprechendem Niveau. Fortuna wurde in der zweiten Halbzeit allerdings nur noch bei Standardsituationen gefährlich. Die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Amriswiler erfolgte auch in der Folge eines Freistosses, den Horvath herrlich per Kopf einnicken konnte. Wer so abgeklärt spielt wie dies die Thurgauer an diesem Samstag taten, steht verdient an der Spitze und wird diesen Platz mit grosser Wahrscheinlichkeit auch nicht mehr abgeben.

Nächsten Sonntag Schlagerspiel in Wattwil
Auch wenn man sich grundsätzlich nie über eine Niederlage freuen kann, können sich die Fortunesen nach dieser Leistung zuversichtlich für die kommenden Wochen zeigen. In punkto Wille, Kampfbereitschaft und Solidarität war die Leistung der Fortunesen nicht nur zufriedenstellend, sondern sehr gut. Am nächsten Sonntag will man dies im wichtigen Spiel gegen den FC Wattwil-Bunt auch in Kombination mit Toren  unter Beweis stellen. Die Mannschaft ist aber auf jeden Fall gewappnet für den Abstiegskampf.

HOPP FORTUNA!  

(28.04.2013/ Mathieu Bühler / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)



Telegramm: Saison 2012/2013, 14. Runde, 2. Liga regional  

FC Fortuna SG – FC Amriswil 0:3 (0:2)

Kreuzbleiche – 50 Zuschauer
Schiedsrichter: Vlasi; Zimmermann, Gorani

Tore:
 8.   0:1  Kreis
45.  0:2  Santabarbara (Penalty)
72.  0:3  Horvath

FC Fortuna SG: Rrustemi; Götz, Sturzenegger, Egli, Kern; Sourdis, Gutzwiller (81. Arslan), Palaz, Rüber, Thoma; Städler.

Reservebank: Bühler, Shabani, Brander, Mijatovic, Kaiser (Ersatztorhüter).

FC Amriswil: Mirseloski; Kreis, D. Senn, Niklaus, Lang; G. Macedo (T. Macedo), Maiorana, L. Senn, Horvath; Santabarbara (82. Maag), Popp (72. Miljic).

Bemerkungen: Fortuna ohne Camur (krank), Degen (rekonvaleszent), Ferrise, Jovic, Rau, Hörler (abwesend).


Weitere Informationen und Resultate finden Sie unter folgendem Link:  

www.football.ch/ofv/de/meisterschaft-ofv.aspx

Sponsoren

  • sgsw_rgb_240x130 px

    sgsw_rgb_240x130 px

  • S_VWeiss_RGB_Web_V1

    S_VWeiss_RGB_Web_V1

  • az240_130

    az240_130

  • SUVA240_130

    SUVA240_130

  • Logo_240x130

    Logo_240x130

  • allianz_hoch

    allianz_hoch

  • PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

    PCK_Logo_Schweiz_QF_CMYK_Berit_Klinik_Speicher

Tabelle 4. Liga Gruppe 5


Pl Verein Sp. Pt.
 1 FC Fortuna SG  9 27
 2 FC Abtwil-E.  9 20
 3 FC Urnäsch  9 15
 4 FC Winkeln  9 15
 5 FC Niederwil  9 14
 6 FC Herisau  9 10
 7 FC Appenzell  9 10
 8 FC Rotmonten  9   9
 9 FC Teufen  9   8
 10 FC Bühler  9   1

Nächstes Spiel:

1, Mannschaft
FC Rotmonten - FC Fortuna SG
Sonntag, 7.4.2019 - 12 Uhr - Gründenmoos 

2. Mannschaft
FC Fortuna SG - FC Rotmonten 
Samstag, 6.4.2019 - 16h30

 

Letztes Spiel:

1. Mannschaft
FC Fortuna SG - FC Bühler 7:1
2. Mannschaft:

FC Staad - FC Fortuna SG 2:1

Offizielle Listen (OFV)

banner 150
klubtrikot
update logo
Logo FutureChamps